Helga Kellerer

Geben Sie uns Ihr Wortmore_vertical
Geben Sie uns Ihr Wortclose

Eine partizipative Mitmach-Aktion von Helga Kellerer vom 14.Juni bis 14. Oktober 2021. Im Rahmen des Kunst- und Kulturprojektes "Gemeinschaft.Jetzt!"

 

Weitblick (2021)

Hoch oben an einer Fassade gegenüber der Kirche hängen, mit großem Abstand zu dem Geschehen unter ihnen, zwei überdimensionale Briefkästen, Symbole für eine besondere Kommunikationsform in dieser Zeit.

 

Menschen, die sich nicht mehr treffen können, schreiben wieder Briefe oder schicken sich kleine Päckchen hin und her, um sich innerlich nicht zu verlieren. Eine schöne Vorstellung und wäre dem wirklich so, bedürfte es tatsächlich überdimensionaler Briefkästen.

Da reges Briefeschreiben aber eher ein Wunschgedanke bleiben wird und die Kästen zudem durch ihr Abstandhalten die ihnen zugedachte Aufgabe nicht erfüllen können, entwickeln sie, um sich mit der Lage zu arrangieren und die so entstandene innere Leere auszugleichen, in ihrem Inneren ein Eigenleben:

Unterschiedlich große, an Ferngläser erinnernde rote Elemente drängeln aus den Einwurfschlitzen heraus, als ob sie versuchen würden einen Überblick über die Situation zu bekommen und auf ihre Weise trotz Entfernung Kontakt aufzunehmen.

Nicht das Bedürfnis nach Sichtbarkeit auf den ersten Blick hat hier Priorität, sondern der Wunsch nach Eingebundensein in das Umfeld. Sich in Vorhandenes zu integrieren, statt sich hervorzuheben, Aufmerksamkeit erst bei näherem Hinsehen auf sich zu ziehen und so vielleicht zum Nachdenken anregen.

Angedeutet wird hier auch die Fähigkeit, sich in bestimmten Situationen auf andere Möglichkeiten zu besinnen und so den Weitblick nicht zu verlieren. (Helga Kellerer)


Helga Kellerer     * 1961 Mainburg

1982-1984  Freie Kunstschule Stuttgart: Grafik, Fotografie und Bildhauerei
1984-1992  Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Bildhauerei bei Professorin Inge Mahn, Ritzi Jacobi, Gert Riel
seit 2006  Performance, zeitgenössischer Tanz, Bewegungsimprovisation     
seit 2008  Interdisziplinäre, partizipatorische und raumbezogene Projekte

Helga Kellerer lebt und arbeitet in Esslingen/Fellbach und Berlin