Verlängerung der Kitale-Patnerschaft

Nach über fünf Jahren Direktpartnerschaft mit St. Luke´s in Kitale, wurde die Partnerschaft feierlich erneuert.

Nach über fünf Jahren Direktpartnerschaft haben die Vertreter beider Gemeinden einstimmig beschlossen: wir wollen diese Direktpartnerschaft weiterführen. Unsere vier Partnerschaftsziele haben sich bewährt:


-    einander kennen- und verstehen lernen und wahrnehmen, in welchem Kontext wir leben und arbeiten
-    uns darüber austauschen, was für uns Christsein bedeutet und wie wir das biblische Zeugnis von der Hoffnung verstehen
-    auf beiden Seiten gemeinsame Projekte zum Aufbau nachhaltiger Strukturen realisieren
-    offen bleiben für neue Ideen bzw. auf neue Entwicklungen flexibel reagieren.


In einem Zoom-Meeting am Karfreitagnachmittag haben beide Seiten den Partnerschaftsvertrag feierlich unterzeichnet.


Wie geht es den Menschen in Kitale in diesen Pandemiezeiten? Nicht so sehr das Virus selbst, sondern eher die Kollateralschäden des Lockdowns wirken sich verheerend aus. Geschlossene Schulen bedeuten: keine warme Mahlzeit am Tag. 80% der Menschen leben von dem, was sie tagsüber an Marktständen verkaufen können. Monatelang war dies nicht möglich. Krankenhäuser gibt es zwar, doch medizinische Hilfe ist für die allermeisten finanziell unerschwinglich. Das Transportwesen ist praktisch zusammengebrochen. Hinzu kommen die Auswirkungen des Klimawandels. Bittere Armut und Hunger nehmen zu.


Was können wir tun? Unsere Partner bitten zuallererst: denkt an uns, nehmt uns wahr, betet für uns. Es hilft, sich nicht alleingelassen zu fühlen. Unsere Partnerschaft erweist sich als eine lebendige Brücke. Es besteht die Möglichkeit, sie weiter auszubauen. Die bereits begonnenen Projekte mit den Gehörlosen wollen wir weiterführen.  Viele Freundschaften sind mittlerweile im Rahmen dieser Partnerschaft entstanden.

Wenn Sie Interesse haben, diese sympathischen Leute kennenzulernen und sich unserer Afrikagruppe anzuschließen, wenden Sie sich gerne an Hans Kistner, Helmut Hess, Christa Hess, Dieter Feser oder Pfarrerin Dorothee Eisrich. Wenn Sie die Partnerschaft finanziell unterstützen wollen, hier die Kontonummer: DE36 6025 0010 0005 1753 32 bei der KSK Waiblingen; Stichwort: Kitale